Seitenhierarchie
Zum Ende der Metadaten springen
Zum Anfang der Metadaten

E-Mail-POP-Konto einrichten ab Thunderbird 3.0

Starten Sie Thunderbird nach der Installation zum ersten Mal, erscheint automatisch der Konten-Assistent und bittet Sie, ein neues E-Mail-Konto anzulegen. Möchten Sie allerdings später noch ein Konto hinzufügen, dann müssen Sie den Assistenten manuell aufrufen. Dies können Sie an verschiedenen Stellen im Programm. Am einfachsten ist der Weg über das Menü. Klicken Sie auf Datei > Neu > existierendes E-Mail-Konto... und der Konten-Assistent wird gestartet.

Der Konten-Assistent Schritt für Schritt

Eigenen Namen und E-Mail-Adresse eingeben

Geben Sie hier Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein. Nach der Eingabe wählen Sie Weiter

Thunderbird sucht die Server-Einstellungen

Nun versucht Thunderbird automatisch die für Sie richtigen Server-Einstellungen zu finden. Dies klappt bei vielen E-Mail-Providern und Servern – so auch beim TSN Mail. Da das Passwort ohne Verschlüsselung übertragen wird, müssen Sie noch das Häkchen bei der Sicherheitsabfrage setzen und Weiter klicken.

Ist Thunderbird mit der Suche erfolgreich gewesen, sehen Sie sowohl für den Posteingang-Server als auch für den Postausgang-Server grüne Lämpchen. Die Adresse des Mailservers für die TSN-Mailkonten ist mail.tsn.at.
Jetzt noch bestätigen und das Konto ist erstellt.

Weitergehende Einstellungen für das Konto

Es empfiehlt sich, jetzt noch weitere Einstellungen vorzunehmen. Dazu gehen Sie auf Ihr Mailkonto und wählen nach einem rechten Mausklick im Kontextmenü den Eintrag "Einstellungen".

Im folgenden Dialogfenster können Sie dann folgende Einstellungen vornehmen: Bei den Eigenschaften Ihres Kontos können Sie Signaturen erstellen oder Dateien als Signaturen anhängen.

Im rechten Bereich unter der Überschrift Server-Einstellungen können Sie Auswahlen treffen zum Herunterladen Ihrer E-Mails. Standardmäßig ist von Thunderbird sicherheitshalber ein 14-tägiger Verbleib der Nachrichten auf dem Server vorgesehen.

Nachrichten auf dem Server belassen

Wenn Sie die Option Nachrichten auf dem Server belassen deaktivieren, werden beim Herunterladen auf den eigenen Computer die E-Mails auf dem Server gelöscht, sodass z. B. über eine Weboberfläche Ihre E-Mails nicht mehr verfügbar sind.

Beachten Sie auch die weiteren Einstellungsmöglichkeiten für Ihr Konto auf der linken Seite Kopien & Ordner / Verfassen & Adressieren / Junk-Filter u. a.
Bestätigen Sie zum Schluss das Fenster "Konteneinstellungen" mit OK.

E-Mail-POP-Konto einrichten unter Windows Live Mail

Nach dem Start von Windows Live Mail im Menü auf Konten und auf das @+ Icon klicken.

Im erscheinenden Dialogfenster folgende Daten eingeben: Bitte an die individuellen Werte anpassen:

Auf Weiter klicken und die folgenden Servereinstellungen vornehmen:

Wichtig

Bei der Option "Server erfordert Authentifizierung" ein Häkchen setzen, ansonsten kann der E-Mail Client keine Mails verschicken.

Weitere Einstellungen können unter Optionen / E-Mail oder Optionen / E-Mail Konten vorgenommen werden.

E-Mail-POP-Konto einrichten unter Outlook

Einrichtung starten

Öffnen Sie MS Outlook 2010.

Im Menü klicken Sie auf Datei und auf Informationen - danach auf Konto hinzufügen.

Der Assistent für ein neues Konto startet.

Klicken Sie auf Weiter.

Wählen Sie die Option Ja.

Klicken Sie auf Weiter.

Konto erstellen

Geben Sie Ihren Namen so ein, wie er beim Empfänger angezeigt werden soll.

Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein und dann bestätigen Sie die Eingaben.

Aktivieren Sie die Option Servereinstellungen oder zusätzliche Servertypen manuell konfigurieren.

Klicken Sie auf Weiter.

Wählen Sie die Option Internet-E-Mail.

Klicken Sie auf Weiter.

Unter Benutzerinformationen sind Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse bereits eingetragen.

Tragen Sie unter Serverinformationen den Posteingangs- und Postausgangsserver gemäß dem unten stehenden Bild ein.

Geben Sie unter Anmeldeinformationen Ihre E-Mail-Adresse als Benutzernamen und Ihr Passwort ein.

 

Klicken Sie auf Weitere Einstellungen und wechseln Sie anschließend zum Register Postausgangsserver.

Die Optionen Der Postausgangsser (SMTP) erfordert Authentifizierung und Gleiche Einstellungen wie für Posteingangsserver verwenden müssen aktiviert sein.

Klicken Sie unter Weitere Einstellungen auf die Registerkarte Erweitert.

Dort muss bei Übermittlung der Haken bei Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen gesetzt sein. Wenn diese Option nicht aktiviert ist, werden alle Nachrichten vom Server entfernt und lokal auf Ihrem Computer gespeichert.

 

 

MS Outlook 2010 testet die Konfigurationen Ihres E-Mail-Kontos.

Danach klicken Sie auf Schließen.

Klicken Sie auf Fertig stellen.

Kontoeinstellungen anpassen oder ändern

Klicken Sie erneut auf das Menü Datei und auf Informationen.

Danach klicken Sie auf Kontoeinstellungen und wählen Sie erneut Kontoeinstellungen… aus.

Klicken Sie auf den Namen Ihres Kontos und anschließend auf Ändern.

Ändern Sie all Ihre Daten analog zum Bild "Internet E-Mail Einstellungen".

Anschließend klicken Sie auf Weitere Einstellungen und auf Postausgangsserver.

Es ist zwingend, dass die Optionen Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung und Gleiche Einstellungen wie für Posteingangsserver verwenden aktiviert sind.

MS Outlook 2010 testet nochmals die Konfigurationen Ihres E-Mail-Kontos.

Danach klicken Sie auf Schließen.

Klicken Sie auf Fertig stellen.

 


Helmut Hammerl, Februar 2013

  • Keine Stichwörter