Erstellt am 22.10.2018 14:31

Ausgedruckt von null null

Wirtschaftstreuhänder
Ausbildung → Freie Berufe

Anforderung

Bezeichnung

Wirtschaftstreuhänder (B)

Kurzbeschreibung

Informationen zum Wirtschaftstreuhänder

Allgemeine Information

Folgende Informationen werden angeboten (siehe Teilanforderungen):


Zuständigkeit

Zuständige Stelle

siehe in den Teilanforderungen


Teilanforderung(en)

Wirtschaftstreuhänder - Anerkennung von Gesellschaften (B)

Gesellschaften, die einen Wirtschaftstreuhandberuf auszuüben beabsichtigen, haben einen schriftlichen Antrag auf Anerkennung unter Beibringung der erforderlichen Belege zum Nachweis der Erfüllung der Voraussetzungen für die Anerkennung zu stellen.

Wirtschaftstreuhänder - Beendigung des Ruhens (B)

Die Beendigung des Ruhens ist der Kammer der Wirtschaftstreuhänder unverzüglich schriftlich anzuzeigen.

Wirtschaftstreuhänder - Berufsanwärter - Feststellung (B)

Die Kammer der Wirtschaftstreuhänder hat auf Grund der Anmeldung mit Bescheid festzustellen, ob und ab welchem Zeitpunkt die Eigenschaft als Berufsanwärter gegeben ist.

Wirtschaftstreuhänder - Berufsanwärter - Änderungsmeldung (B)

Wirtschaftstreuhänder haben Änderungen des Ausmaßes der Beschäftigung oder die Beendigung des Dienstverhältnisses der bei ihnen beschäftigten Berufsanwärter der Kammer der Wirtschaftstreuhänder unverzüglich mitzuteilen.

Wirtschaftstreuhänder - Bestellung von natürlichen Personen (B)

Natürliche Personen, die einen Wirtschaftstreuhandberuf selbständig auszuüben beabsichtigen, haben einen schriftlichen Antrag auf öffentliche Bestellung bei der Kammer der Wirtschaftstreuhänder einzubringen.

Wirtschaftstreuhänder - Kammermitgliedschaft - Anmeldung (B)

Berufsanwärter haben sich bei der Kammer der Wirtschaftstreuhänder schriftlich anzumelden.

Wirtschaftstreuhänder - Kammermitgliedschaft - Beginn (B)

Die freiwillige Mitgliedschaft beginnt mit dem Tag der schriftlichen Anmeldung. Sie endet mit dem Tag des Einlangens der schriftlichen Kündigung der freiwilligen Mitgliedschaft bei der Kammer der Wirtschaftstreuhänder.

Wirtschaftstreuhänder - Kanzleifortführung (B)

Fortführungsberechtigte, welche die Fortführung der Kanzlei eines verstorbenen Berufsberechtigten beabsichtigen, haben einen diesbezüglichen Antrag zu stellen.

Wirtschaftstreuhänder - Prüfungszulassung - Antrag (B)

Personen, die zu einer Fachprüfung anzutreten beabsichtigen, haben einen Antrag auf Zulassung zu stellen.

Wirtschaftstreuhänder - Prüfungszulassung - Entscheidung (B)

Über den Antrag auf Zulassung zu einer Fachprüfung hat die Kammer der Wirtschaftstreuhänder mit Bescheid zu entscheiden.

Wirtschaftstreuhänder - Prüfungszulassung - Nachsicht (B)

Die Kammer der Wirtschaftstreuhänder hat mit Bescheid Nachsicht von den Voraussetzungen für die Zulassung zu Fachprüfungen zu erteilen, wenn nach dem Bildungsgang und der bisherigen Tätigkeit des Nachsichtswerbers eine erfolgreiche Ablegung der Prüfung erwartet werden kann.

Wirtschaftstreuhänder - Ruhen der Befugnis (B)

Berufsberechtigte sind berechtigt, auf ihre Befugnis zur selbständigen Ausübung ihres Wirtschaftstreuhandberufes vorübergehend mit der Rechtsfolge zu verzichten, das hierdurch Ruhen der Berufsbefugnis eintritt.

Wirtschaftstreuhänder - Stellvertreter (B)

Die Kammer der Wirtschaftstreuhänder hat bei voraussichtlich länger dauernder Verhinderung einen Kanzleikurator zu bestellen.

Wirtschaftstreuhänder - Suspendierung (B)

Die Kammer der Wirtschaftstreuhänder hat die Suspendierung auf Antrag aufzuheben, wenn der Grund für eine Untersagung nicht mehr gegeben ist.

Wirtschaftstreuhänder - Umsatzgebühren - Festsetzung (B)

Die Kammer der Wirtschaftstreuhänder ist zur Überprüfung der übermittelten Umlagenerklärungen berechtigt. Die Kammer der Wirtschaftstreuhänder ist berechtigt, auf der Grundlage der erteilten Auskünfte und vorgelegten Belege die Umsatzgebühren mit Bescheid festzusetzen.

Wirtschaftstreuhänder - Umsatzgebühren - Schätzung (B)

Kommt ein Mitglied seinen Pflichten gemäß Abs. 8 nicht nach, hat die Kammer der Wirtschaftstreuhänder die Umsatzgebühr des betreffenden Mitgliedes zu schätzen und mit Bescheid vorzuschreiben.

Wirtschaftstreuhänder - Zweigstelle (B)

Die Errichtung einer Zweigstelle ist der Kammer der Wirtschaftstreuhänder unverzüglich zu melden.