Erstellt am 18.12.2018 16:34

Ausgedruckt von null null

Pflanzenschutzmittel - Sachkundenachweis für die Verwendung
Betriebsgründung → Agrarwirtschaft

Anforderung

Bezeichnung

Pflanzenschutzmittel - Sachkundenachweis für die Verwendung (L)

Kurzbeschreibung

Sachkundenachweis für die Verwendung von Pflanzenschutzmitteln mit der Ausnahme von geringen Mengen im Haushaltsbereich nach § 7 Tiroler Pflanzenschutzmittelgesetz 2006

Allgemeine Information

Pflanzenschutzmittel dürfen, außer bei der Verwendung geringer Mengen im Haushaltsbereich, nur von einem befugten Gewerbetreibenden, von einem sachkundigen Landwirt oder von sonstigen sachkundigen Personen oder von den unter ihrer Verantwortung stehenden, geschulten Arbeitskräften verwendet werden.

Voraussetzungen

Sachkundig sind Personen, die: a) an einem Ausbildungskurs der Landwirtschaftskammer teilgenommen haben. Der Ausbildungskurs für die Verwendung von Pflanzenschutzmitteln hat mindestens 20 Stunden zu umfassen. Er hat jedenfalls Grundkenntnisse in den Gegenständen Ökologie, Toxikologie, Pflanzenschutzmittelkunde, Schädlings- und Nützlingskunde, Applikationstechnik und integrierter Pflanzenschutz, Sofort- und Gegenmaßnahmen bei Unfällen sowie über die Rechtsvorschriften auf dem Gebiet des Pflanzenschutzmittelwesens zu vermitteln. Die Landwirtschaftskammer hat solche Ausbildungskurse nach Bedarf durchzuführen und über die Teilnahme an einem solchen Kurs eine schriftliche Bestätigung auszustellen; oder b) zum landwirtschaftlichen Facharbeiter, Gärtnergehilfen, Obstbaugehilfen, Weinbau- und Kellereiwirtschaftsgehilfen, Forstfacharbeiter oder Forstgartenfacharbeiter nach dem Tiroler Land- und forstwirtschaftlichen Berufsausbildungsgesetz 2000, LGBl. Nr. 32, ausgebildet wurden, oder eine land- und forstwirtschaftliche Berufs- oder Fachschule der Fachrichtung Landwirtschaft, Forstwirtschaft oder der Sondergebiete der Landwirtschaft Gartenbau, Obstbau oder Feldgemüsebau nach dem Tiroler Landwirtschaftlichen Schulgesetz 1988, LGBl. Nr. 34, erfolgreich abgeschlossen haben oder die für die Ausübung des Dienstes als Gemeindewaldaufseher erforderlichen Kenntnisse im Sinn des § 3 Abs. 3 der Tiroler Waldordnung 2005, LGBl. Nr. 55, aufweisen; oder c) eine höherwertige Ausbildung absolviert haben, aufgrund derer sie über die Grundkenntnisse entsprechend Punkt a) verfügen;

Fristen

keine

Erforderliche Unterlagen

keine

Kosten

Kurskosten


Zuständigkeit

Zuständige Stelle

Sonstige

Sonstiger Erbringer

Landwirtschaftskammer


Details

Verfahrensablauf

Wenn Verwender von Pflanzenschutzmitteln nicht Punkt b) oder c) der Voraussetzungen erfüllen, müssen sie einen Ausbildungskurs bei der Landwirtschaftskammer absolvieren. Über die Teilnahme erhalten sie eine Bestätigung. Bei Kontrollen ist der Sachkundenachweis vorzulegen.

Zusätzliche Information

Rechtsgrundlage

Tiroler Pflanzenschutzmittelgesetz 2006, LGBl. Nr. 5/2007, § 7;