Erstellt am 18.12.2018 16:35

Ausgedruckt von null null

Nutztier-Besamungstechniker - Anzeige/Meldung
Betriebsgründung → Agrarwirtschaft

Anforderung

Bezeichnung

Nutztier-Besamungstechniker - Anzeige/Meldung (L)

Kurzbeschreibung

Bewilligung als Voraussetzung für die Besamung landwirtschaftlicher Nutztiere

Allgemeine Information

Die Tätigkeit als Besamungstechniker darf erst aufgenommen werden, wenn
sie der Behörde angezeigt wurde. Besamungstechniker, die in einem anderen
Mitgliedstaat oder in einem Vertragsstaat oder Drittstaat, dessen Angehörige
nach dem Recht der Europäischen Union oder aufgrund eines Staatsvertrages
gleichzustellen sind, rechtmäßig als solche niedergelassen sind, dürfen
vorübergehend und gelegentlich in Tirol tätig sein. Falls der Beruf oder die
Ausbildung des Besamungstechnikers am Niederlassungsort nicht reglementiert
ist, muss die Tätigkeit mindestens zwei Jahre während der vorhergehenden zehn
Jahre dort ausgeübt worden sein. Die erstmalige Aufnahme der Tätigkeit ist der
Behörde im Vorhinein schriftlich zu melden.

Voraussetzungen

Als Besamungstechniker oder Eigenbestandsbesamer dürfen nur Personen
tätig werden, die fachlich geeignet und verlässlich sind. Besamungstechniker,
die in einem anderen Mitgliedstaat oder in einem Vertragsstaat oder Drittstaat,
dessen Angehörige nach dem Recht der Europäischen Union oder aufgrund eines
Staatsvertrages gleichzustellen sind, rechtmäßig als solche niedergelassen sind,
dürfen vorübergehend und gelegentlich in Tirol tätig sein. Falls der Beruf oder die
Ausbildung des Besamungstechnikers am Niederlassungsort nicht reglementiert
ist, muss die Tätigkeit mindestens zwei Jahre während der vorhergehenden zehn
Jahre dort ausgeübt worden sein.

Fristen

Anzeige/Meldung vor Aufnahme der Tätigkeit.

Erforderliche Unterlagen

Nachweis der Ausbildung, Strafregisterbescheinigung oder dieser gleichzuhaltende
behördliche Bestätigungen

Kosten

Verwaltungsabgaben; Gebühren nach dem Gebührengesetz; sonstige Kosten;


Zuständigkeit

Zuständige Stelle

Sonstige

Sonstiger Erbringer

Landwirtschaftskammer


Details

Verfahrensablauf

Anzeige an die Behörde vor Aufnahme der Tätigkeit unter Nachweis bestimmter
Daten. Besamungstechniker, die in einem anderen Mitgliedstaat oder in
einem Vertragsstaat oder Drittstaat, dessen Angehörige nach dem Recht der
Europäischen Union oder aufgrund eines Staatsvertrages gleichzustellen sind,
rechtmäßig als solche niedergelassen sind: Die erstmalige Aufnahme der Tätigkeit
ist der Behörde im Vorhinein schriftlich zu melden.

Rechtsgrundlage

Tiroler Tierzuchtgesetz 2008, §§ 18 und 19;