Erstellt am 22.10.2018 14:47

Ausgedruckt von null null

Jugenderholungsheime Betriebsaufnahme Anzeige
Betriebsgründung → Kinder und Jugend - Erziehung

Anforderung

Bezeichnung

Jugenderholungsheime Betriebsaufnahme Anzeige (L)

Allgemeine Information

Jugenderholungsheime sind Einrichtungen, die zur Aufnahme von Kindern und Jugendlichen zum Zweck eines Erholungsaufenthaltes bestimmt sind, regelmäßig betrieben und nicht in Form eines gastgewerblichen Beherbergungsbetriebes geführt werden. Der Träger eines Jugenderholungsheimes hat die Aufnahme des Betriebes der Bezirksverwaltungsbehörde, in deren Sprengel das Jugenderholungsheim liegt, mindestens zwei Wochen vorher schriftlich anzuzeigen.

Voraussetzungen

1. geeignete Größe und Ausstattung 2. Sicherstellung der Verpflegung 3. geeignetes Betreuungspersonal

Fristen

keine

Erforderliche Unterlagen

keine

Kosten

keine


Zuständigkeit

Zuständige Stelle


Details

Verfahrensablauf

Nach der Anzeige erfolgt ein Lokalaugenschein. Bei postiver Erledigung kann der Betrieb ohne weitere Bewilligung aufgenommen werden.

Zusätzliche Information

Rechtsgrundlage

Tiroler Jugendwohlfahrtsgesetz, LGBl. Nr. 51/2002 i.d.g.F., § 27;