Erstellt am 27.01.2020 16:05

Ausgedruckt von null null

Medizinhistorische Sammlung SALUTEUM
Milser Straße 10 (Gelände des Landeskrankenhauses Hall in Tirol - Psychiatrie)

Medizinhistorische Sammlung SALUTEUM
Milser Straße 10 (Gelände des Landeskrankenhauses Hall in Tirol - Psychiatrie) / Innsbruck Land
+43 650 5615899 oder +43 676 7512339
christian.lechner@pesthaus.at
Homepage / Weiterführender Link: www.saluteum.at
TrägerIn: Medizinhistorischer Verein Freundeskreis Pesthaus (www.pesthaus.at)

Schwerpunkte

Bibliothek/Archiv, Geschichte, Sonstiges, Sport/Alpinismus/Tourismus, Technik

Inhalt

Die seit 1999 auf etwa 5000 Objekte angewachsene Sammlung des Medizinhistorischen Vereins "Freundeskreis Pesthaus" versteht sich seit ihrer Begründung als Bewahrerin historischer Objekte, die thematisch im weiteren Sinne der Gesundheit des Menschen, der Medizin und den Gesundheitsberufen zuordenbar sind. / Dabei haben sich in natürlicher Weise Schwerpunktkategorien herausgebildet. Die Bereiche medizinhistorische Preziosen und Kuriosa sind dabei absichtlich etwas weiter gefasst, da die drei anderen Kategorien fachlich enger zugeschnitten sind (Neurologie/Psychiatrie, Hygiene, Anästhesie/Chirurgie). / Zudem verfügt die Sammlung über eine (zum größten Teil) historische Bibliothek mit über 1000 Büchern.

Geschichte

In den ersten Sammeljahren wurden die erhaltenen Objekte ausschließlich privat untergebracht, wobei der Obmann des "Freundeskreis Pesthaus", HR Dr. Christoph Neuner, daran den größten Anteil getragen hat. Im Jahre 2006, nachdem die privaten Räumlichkeiten zum Bersten voll waren, gelang es dem Verein schließlich, ein Depot auf dem Gelände des Landeskrankenhauses Hall in Tirol – Psychiatrie zur Verfügung gestellt zu bekommen. Dort lagert seitdem auf ca. 200 Quadratmeter die gesamte Sammlung in zahlreichen Regalen und Schränken. Nachdem auch dort schon seit längerem Platzmangel herrscht, haben die tirol kliniken auf mehrfache Nachfrage vor kurzem eine zweite Räumlichkeit zur Verfügung gestellt. Diese soll nach Möglichkeit als Schaudepot Verwendung finden, wodurch schließlich der interessierten Öffentlichkeit häufiger und strukturierter Einblick in die Sammlung gegeben werden kann.

Öffnungszeiten

Derzeit nur nach Voranmeldung sowie nach Ermessen der Verantwortlichen und ausschließlich geführt (auch unter: christoph.neuner@gmx.net)

Angebote

Führungen (ausschließlich), bei Bedarf auch kindergerecht / externe, temporäre Sonderausstellungen

Besucherservice

barrierefrei

Besonderes

Sonderausstellung / Spezialbibliothek

Kurzinfo

Führungen Kindergerecht Barrierefrei Gastronomie Parkmöglichkeiten